Brautmoden Claudia | Braut
182
page-template-default,page,page-id-182,page-parent,ajax_fade,page_not_loaded,boxed,select-theme-ver-3.6,,wpb-js-composer js-comp-ver-5.0.1,vc_responsive
  • Sort Portfolio:
  • All
  • Vintage Boho
  • Agnes
  • Allure
  • Amelie
  • Elizabeth
  • Enzoani
  • Isabel de Mestre
  • Lilly
  • Lohrengel
  • San Patrick
  • Sweetbelly
  • White One
  • Pur
  • Glamour
  • Princess
  • Romantik
  • Pastell
  • Tattoo Effekt
  • Fit & Flair
  • Schmal
  • Meerjungfrau
  • Tziacco
  • Wilvorst
  • Wilvorst Classics
  • Wilvorst Cool Classics
  • atelier torino by wilvorst
  • Kommunion

006_WhiteOne_2015

003_WhiteOne_2015

2015_002_WhiteOne

008_Sweetbelly_2016

007_Sweetbelly_2016

006_Sweetbelly_2016

2017_014_WhiteOne

2017_014_WhiteOne

2017_013_WhiteOne

2017_013_WhiteOne

2017_012_WhiteOne

2017_012_WhiteOne

2017_011_WhiteOne

2017_011_WhiteOne

2017_010_WhiteOne

2017_010_WhiteOne

2017_009_WhiteOne

2017_009_WhiteOne

2017_008_WhiteOne

2017_008_WhiteOne

2017_007_WhiteOne

2017_007_WhiteOne

2017_006_WhiteOne

2017_005_WhiteOne

2017_005_WhiteOne

2017_004_WhiteOne

2017_004_WhiteOne

2017_003_WhiteOne

2017_003_WhiteOne

2017_002_WhiteOne

2017_002_WhiteOne

2017_001_WhiteOne

2017_001_WhiteOne

2016_007_WhiteOne

2016_007_WhiteOne

2016_002_WhiteOne

2016_002_WhiteOne

2015_006_WhiteOne

2015_006_WhiteOne

2015_003_WhiteOne

2015_003_WhiteOne

2015_002_WhiteOne

2015_002_WhiteOne

2016_008_Sweetbelly

2016_008_Sweetbelly

2016_007_Sweetbelly

2016_007_Sweetbelly

2016_006_Sweetbelly

2016_006_Sweetbelly

2016_005_Sweetbelly

2016_005_Sweetbelly

2016_004_Sweetbelly

2016_004_Sweetbelly

2016_003_Sweetbelly

2016_003_Sweetbelly

2016_002_Sweetbelly

2016_002_Sweetbelly

2016_001_Sweetbelly

2016_001_Sweetbelly

Stilguide

Klicken Sie unten auf den gewünschten Stil und Sie erhalten eine kurze Beschreibung dazu.

Pur

Dieser Look konzentriert sich ganz aufs Wesentliche: Glatte und klare Linien dominieren den Blick. Es gibt nichts, was zu viel wäre und übertrieben. Doch gerade die Reduktion aufs Pure macht die Eleganz des ganzen Stylings aus. Diese schlichten Brautkleider bestechen mit stilvoller Reinheit und eleganter Sinnlichkeit. Klare Silhouetten, extravagante Schnittführungen und besonders exquisite Stoffe wie Satin und teure Spitze, einer sehr feminine Linienführung kombiniert mit atemberaubenden Akzenten, wie seitliche Taschen, überlange Schleppen oder traumhafte Rückenausschnitte verwandeln jede Braut in eine Diva, so feminin und unendlich begehrenswert.

Glamour

Hier funkelt und glitzert, was nur geht! Für den Glamour-Style braucht es aber noch mehr: nämlich feminine Zutaten wie ein Brautkleid, das die Figur betont, und Accessoires, die der Weiblichkeit mit ihrer extravaganten Noten huldigen. Das Kleid gibt es in verschiedenen Varianten, meist mit eng anliegenden Corsagen-Oberteil und einem weiten Rock. Aufsehenerregend reich mit Perlen, Stickereien und kleinen Applikationen verziert und gegebenenfalls mit einer langen Schleppe. Nur so kommt die Diva zum Vorschein und betört mit ihrem sinnlichen Look.

Princess

Diese Kleider sind gekennzeichnet durch ein figurbetontes, eng anliegendes Oberteil und einen ausgestellten Rock. Der Schnitt des Kleides schmeichelt fast jeder Figur und mit dem Prinzessinnen Look bekommt die feminine Eleganz einen sehr romantischen Touch. Verspielte, zarte Details sind deswegen genauso wichtig wie Akzente, die prachtvoll schimmern. Erreicht wird dies durch die Kombination aus weichen Komponenten wie feiner Spitze und Tüll mit glamourösen Highlights wie funkelnden Kristallen und Strass. Das Brautkleid kann pompös sein und hat natürlich eine Princess-Silhouette.

Romantik

Zauberhaft und verträumt, mädchenhaft und verspielt. Der Romantik-Look verbindet eine zarte Ausstrahlung und die Freude an filigranen Details. Hauchzarter Tüll mit dezent schimmernden Paillettenstickereien verleihen einen verträumten Charme. Jedes Detail ist unverzichtbar: die Figur betonende Faltenlegung in der Taille und die Spitzenapplikationen hier und da. Der Ausschnitt kann in Herzform sein, was wieder den romantischen Charme aufgreift.

Pastell

Ganz weiße Brautkleider sind schon lange nicht mehr Standard auf einer Hochzeit. Brautkleider in blush, nude, ivory, beige, champagner, off-white und wie diese ganzen Schattierungen heißen mögen sind Trend. Wie schön, frisch und fröhlich farbige Brautkleider sind zeigen internationale Modenschauen. Ein klarer Favorit sind Brautkleider in Pastelltönen! Ob opulent oder schlicht, die farbigen Varianten sind immer ein Blickfang. In den Kollektionen vieler Hersteller finden sich wunderschöne nicht weiße Kleider. Viel Spitze, was ebenfalls dem vintage Gedanken entspricht und eine pastellige Farbpalette dazu wunderschöne Schnitte und Blumenelemente machen diese Kleider zu echten Hinguckern. Auch Töne wie Mintgrün sowie pastellige Flieder-, Apricot – und Waldbeertöne setzten sich in diesem Jahr durch. Ein floraler Kopfschmuck, der auf den Brautstrauß abgestimmt ist, vervollständigt den romantischen Look.

Tattoo Effekt

Brautkleider die den Anschein erzeugen, dass die Braut einen Hauch von Nichts trägt. Spitze gehörte schon immer zum traditionellen Hochzeitskleid dazu, nun aber gibt es sie in wunderbarer, neuer Art und Weise verarbeitet im Tattoo – Look! Ein absoluter Hochzeitstraum! Die Spitze wird appliziert auf feinsten transparenten oder hautfarbenen Tüll- die Haut der Trägerin schimmert zart hindurch, so wirkt es, als säße die Spitze direkt auf der Haut. Sie zaubert edle Muster auf Dekolleté und Rücken und steht wirklich jeder Frau!

Fit & Flair

Ein Godet-Kleid (Fit and Flair) ist dem Meerjungfrau-Stil sehr ähnlich und wird auch oft verwechselt. Tatsächlich rahmt ein Fit & Flair Kleid den Oberkörper, die Taille, Hüfte und Oberschenkel genauso fitgutbetont wie die Meerjungfrau-Linie, jedoch ist der Roch schon oberhalb der Knie, meist mittig der Oberschenkel ausgestellt. Im gewissen Sinne schlägt dieser Stil eine Brücke zwischen der A-Linie und dem Meerjungfrauenkleid.

Schmal

Der Schnitt ist vom Oberteil bis zum Rock gerade und wie der Name verrät schmal. Das Kleid liegt daher eng an und betont die Figur. Kleider dieser Linie haben in der Regel einen dezenten Stil und werden mit oder ohne Schleppe getragen, manchmal mit einem ausgefallenen Bolero kombiniert. Durch den einfachen Schnitt wird gerne jede Kurve gezeigt, das perfekte Kleid für Sommerhochzeiten am Strand.

Meerjungfrau

Diese Kleider wirken sehr erotisch, da diese die Kurven der Braut besonders hervorhebt. Weich fallende Stoffe rahmen den Oberkörper, die Taille, Hüfte und Oberschenkel an jeder Kurve, bevor sie an den Knien oder sogar noch tiefer zum typischen „Fishtail“ ausgestellt werden. Wer die weibliche / sinnliche Figur zeigen will findet hiermit genau das richtige Kleid.